Willkommen in unserer Podologie-Praxis

Seit April 2003 steht Privatpatienten, Krankenkassenpatienten und Privatkunden unsere Podologie-Praxis Wachsmuthstraße 22 in Hildesheim zur Verfügung.

 

 

An drei technisch optimal ausgerüsteten Arbeitsplätzen nehmen sich Podologin Frau Muckel (Fachliche Leiterin),  Podologe Herr Vespermann (Betriebsinhaber) und Podologin Frau Kohnke Ihrer Fußprobleme an.

 

Frau Kohnke versorgt ebenfalls unsere Patientinnen und Patienten, die nicht mehr zu uns kommen können, an deren Wohnorten.

 

Im Jahr 2013 wurde die hygienische Instrumentenaufbereitung auf den neuesten Stand der Technik gebracht und die letzte RKI/BfArM Richtlinie 10/2012 umgesetzt. Der alte Sterilisator wurde durch ein neues Gerät ersetzt.

 

Somit steht uns jetzt ein FARO B-Klasse Autoklav (Sterilisationsgerät) und ein FARO Durchlaufsiegelgerät zur Verpackung der zu sterilisierenden Instrumente zur Verfügung.

Die Reinigung der Instrumente wird durch ein modernes Ultraschall-Reinigungsgerät mit Sweep und Pulse-Funktion der Firma EMAG durchgeführt.

 

 

Ein Behandlungsplatz ist mit der modernsten Turbinen-Nasstechnik-Maschine bestückt, die zur Zeit in der Podologie international Anwendung findet. Dies bedeutet für den Patienten weitgehend schmerzfreie Behandlung, da durch die hohen Umdrehungszahlen von bis zu 300.000 U/min fast ohne Druck und damit atraumatisch gearbeitet werden kann.

 

 

Trotz klarer Ausrichtung zur Medizin schaffen wir für Sie eine angenehme Atmosphäre und betreuen insbesondere ärztlich zugewiesene, medizinisch zu versorgende Diabetes-Patienten.

 

Dabei steht die persönliche Betreuung und Beratung bei uns an erster Stelle.

 

In Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern aus den Bereichen Medizin, Orthopädieschuhtechnik, Kliniken und Heimen, mit Betreuern und Angehörigen gewährleisten wir eine hochwertige Versorgung.

 

Nehmen Sie sich ein wenig Zeit und sehen Sie sich unsere Web-Site an. Wir beraten Sie gerne, um die optimale Behandlung für Ihre Füße zu finden. 

 

 

Was wir bieten

Von der medizinischen Fußtherapie über Kleinorthesen bis hin zur Orthonyxie: Erfahren Sie alles über Behandlungen, Pflegeprodukte und Preise.

mehr

Schwerpunkt unserer Arbeit - Versorgung von Patienten mit diabetischem Fußsyndrom und dessen Folgen

 

Bild 1: Präparation eines eingetrockneten Hämatoms mit massiver Callositasbildung apikal D1 links (Foto: Podo-Praxis Vespermann)

mehr

Abtragen der lädierten Hautstelle

 

Bild 2: in diesem Fall wird das betreffende Areal vorsichtig mit einer sterilen Hautzange frei präpariert; Ziel muss sein, verletzungsfrei zu arbeiten

(Foto: Podo-Praxis Vespermann)

mehr

Gefahr der Zerstörung tieferer Gewebeschichten gebannt!!

 

Bild 3: nur eine elastische Haut ohne dick verhornte Schichten ist vor weiterer Verletzung geschützt - aber, auch die Mitarbeit des Patienten ist entscheidend

(Foto: Podo-Praxis Vespermann)

mehr